.... Über Mala Ketten .. About Mala Beads ....

 

....

Schon seit Jahrhunderten werden Mala Ketten im Buddhismus und Hinduismus traditionell als Hilfsmittel bei der Meditaion oder bei Gebeten genutzt. Sie sind aber auch ein kraftvolles Werkzeug um sich Ziele zu setzen und das Bewusstsein zu erhöhen. Du musst also nicht zwangsläufig eine spirituelle Person sein um Malas zu tragen. Egal ob du Yogi, oder Edelsteinliebhaber bist oder einfach jemand der gerne positive Vibrationen in Form von schönem Schmuck zu seiner Garderobe hinzufügen möchte, unsere Mala Ketten sind für jeden gemacht.

 

 

 


Wie sie aufgebaut sind

Für gewöhnlich sind 108 Perlen auf einer Malakette aufgereiht, sie kann aber auch 27 oder 54 Perlen enthalten. Zwischen jeder Perle befindet sich ein Knoten oder manchmal eine Kleine Zwischenperle aus Silber, um die Mala haltbarer zu machen und den Fingern Platz zu geben bei der Meditation jede Perle einzeln zu passieren. Im Nackenbereich befindet sich unser Logoanhänger aus Sterling Silber. Am anderen Ende der Mala werden die beiden Nylonstränge mit einer Guru Perle zusammengefügt, die unsere Verbundenheit zu den Lehrern symbolisiert, die unseren Lebensweg unterstützen. Manchmal werden auch kleinere Zwischenperlen aus Silber oder Akzentperlen eingearbeitet. Die meisten Malas werden mit einer Quaste aus Baumwolle vollendet, die unsere Verbindung zu jedem Lebewesen im Universum und zu unserem höheren Selbst verkörpert.

 


Warum 108

108 ist in vielen Kulturen eine sakrale Zahl, die mit verschiedenen bedeutungen belegt ist. Zum Beispiel symbolisiert sie in der vedischen Kultur die Gesamtheit der Existenz. Im Ayurveda wird gesagt, dass es 108 Energielinien (Marmas) im Körper gibt, die alle im Herzchakra zusammenlaufen. Der Durchmesser der Sonne ist 108 mal der Durchmesser der Erde. Ausserdem ist der Abstand zwischen dem Mond und der Erde 108 mal der Durchmesser des Mondes. In der Mathematik ist 1 hoch 1 x 2 hoch 2 x 3 hoch 3 = 108.

..

Mala beads have traditionally been used in buddhism and hinduism for centuries, to aid with meditation or prayer. But they may also serve as a powerful tool to set intentions and manifest awareness. So you don't necessarily have to be a spiritual person in order to wear our mala beads. Whether you are a yogi, a gemstone lover or someone that just wants to add some positive vibes in the form of beautiful jewelry to their wardrobe, our mala beads are for everybody.

How it is built

Most commonly there are 108 beads strung in a mala but there could also be 27 or 54 beads in it. Between every bead there is a knot or sometimes a small spacerbead, making the mala durable and also giving space for the fingers that are passing every bead when used during meditation.
Located at the neckline, you will find our logo tag, which is made from sterling silver. At the bottom of the mala, the two ends of the nylon thread that are combined with a guru bead, which symbolizes our connection to the life teachers that are supporting our pathways. Sometimes there are also smaller spacerbeads integrated. Most malas are completed with a cotton tassel that embodies our bonding with every living thing that the universe contains, as well as our higher selves.

 


Why 108

108 is a sacred number in many cultures, that associate it with various meanings. For example, in Vedic culture it symbolises the wholeness of existence. In ayurveda, it is said that there are 108 energy lines (Marmas) in the human body, that all converge in the heart chakra. The suns diameter is 108 times the diameter of the earth. Also, the distance between the Moon and the Earth is 108 times the Moon's diameter. In mathematics, 1 power 1 x 2 power 2 x 3 power 3 = 108.

....